Unterschied zwischen Server und Computer

Die Frage nach dem eigenen Gameserver ist keine seltene. Immer wieder werde ich gefragt, wie man ihn erstellt, was zu beachten ist. Leider bietet YouTube nur Anleitungen für Hamachi und Co an.

Ein Noob fragte mich einmal (Server und Hamachi auf dem PC), sein Freund hätte davon erzählt, es gäbe ein Programm, welches, auch im PC-Standby, den Server erreichbar macht. Und man müsste es nur installieren.

Zu Anfang sollte man klären, was der Standby macht. Naja – Stromsparen. Und wie spart man Strom? Indem man nicht gebrauchte Komponenten ausschaltet. So läuft beim PC nurnoch das Netzteil und der Arbeitsspeicher, sowie das BIOS. Aber keinesfalls der ganze PC! Was also bedeutet, dass auch kein Programm laufen kann, weil nicht zum Berechnen da ist. Da hilft auch kein tolles Programm. Technisch ist es nicht möglich!

Nun hatte er es endlich verstanden, hatte er nun einen „kostenlosen“ Webspace gefunden. Nun fragte er, wie man einen Gameserver denn jetzt (über FTP) startet oder verwaltet.

Wenn man eine Webseite online verfügbar macht, kann sie von einem Browser abgefragt werden. Dafür gibt es unteranderem kostenlose Webspaces, die aber Werbung zwischen schalten. Wenn man aber einen Gameserver online verfügbar macht, können Clients, die das entsprechende Protokoll kennen, eine Verbindung aufbauen. Das bedeutet, dass irgendwas kommunizieren muss. Beim Webspace kommuniziert es aber nur einseitig, nämlich bei der Abfrage der Webseite. Bei einem Webspace wird meistens nur FTP zu Verfügung gestellt, aber kein Telnet oder gar SSH. Also kann man ihn nicht starten. Die Antwort lautet also: Geht nicht!

Nachdem ich ihn dann mal gefragt habe, was denn seiner Meinung ein Server ist, meinte er nur:

Ein Server ist ein Computer ohne Betriebsystem!

Ich wäre fast abgehoben, wegen diesem NICHTWISSEN! Ein Server ist KEINESFALLS ein Computer ohne Betriebsystem. Es gibt zwei Arten von Computer: PersonalComputer (PC) und ServerComputer. Ein Computer ohne Betriebsystem ist einfach ein leerer Computer. Ein Server hat eine besondere Hardware und eine besondere Software, das Betriebsystem. Da ein Server immer erreichbar sein muss, hat er eine „24/7“ Hardware, die für den Dauerbetrieb gebaut ist. Das Betriebsystem hat keine GUI, nur eine Konsole. Auf einem Server laufen Dienste, die von der Clients (PC) angefragt werden. Für die Anfrage ist aber wieder ein System, nötig, welches die Fragen dann auch versteht – das Betriebsystem.

Ich hoffe, ich konnte wieder einigen Noobs etwas weiterhelfen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.